alt text

Minister Lucha besucht Weingarten

Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration, besuchte am 4.9.17 die Stadt Weingarten zum jährlichen Austausch. Er wurde von Oberbürgermeister Ewald und anderen Mitgliedern der Verwaltung über die neuesten Entwicklungen in Weingarten informiert. Als Abgeordneter begleitet er diese, sowohl vor Ort, als auch in Stuttgart. Jens Herbst, Leiter der Stadtplanung, stellte die Chancen der Umgestaltung des Schuler Areals vor. Auf dem Schuler Areal soll durch Entwicklung eines Struktur- und Nutzungskonzept ein neues Innenstadtquartier entstehen. Durch die Öffnung des Areals könnten dort ca. 300 Wohnungen und Ladenflächen entstehen. Dieses Konzept wird auch durch einen Prozess der Bürgerbeteiligung begleitet. Die Entwicklung dieses Areals wird das Bild der Stadt Weingarten mittelfristig prägen. Danach besuchte Minister Lucha die Doggenriedstraße, in der eine neue Anschlussunterbringung mit acht Wohnungen für Geflüchtete entsteht. Sie soll noch diesen Monat bezogen werden. Im Erdgeschoss entsteht ein kleines Büro für die Sozialarbeit vor Ort. Der Neubau war aufgrund der angespannten Mietsituation in Weingarten notwendig. Das 4 Geschoss Haus hat einen Aufzug und alle Wohnungen sind barrierefrei. Damit wird sozialer Wohnraum geschaffen, der mittelfristig umgenutzt werden kann. Außerdem wurde die Planung eine Integrationszentrums in Weingarten, über das der Gemeinderat im Herbst berät, vorgestellt. Dieses könnte in Zusammenarbeit der Stadt Weingarten, Vertretern der Kirche und der Caritas Bodensee-Oberschwaben entstehen, um die Integration von Geflüchteten zu gestalten. Das Integrationszentrum würde allen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund offen stehen. Ziel ist es, Angebote gebündelt zur Verfügung zu stellen. Herr Lucha lobte ausdrücklich, die vorbildliche Arbeit der Akteure im Bereich Integration in Weingarten und ermutigte alle am Ball zu bleiben. Zum Abschluss traf Herr Lucha Vertreter verschiedener Migrantengruppen, denn Migration nach Weingarten gab es schon immer. Integrationsarbeit soll alle Menschen mit Migrationshintergrund zusammenbringen, ob neu zugezogen oder schon in der zweiten oder dritten Generation hier lebend.

zum grünen Landesverband Baden-Württemberg
http://fluechtlinge.gruene-landtag-bw.de/
http://www.gruene-landtag-bw.de/fileadmin/media/LTF/bawue_gruenefraktion_de/familienseite/index.html