alt text

Bioenergiedorf Ebenweiler als „Ort voller Energie“ ausgezeichnet

Erneute Auszeichnung für die Bürgerenergiegenossenschaft Ebenweiler! Mein Kollege Umweltminister Franz Untersteller hat den Vorständen die Plakette „Hier wird die Energiewende gelebt“ direkt vor Ort überreicht. 

Ebenweiler ist damit der siebte „Ort voller Energie“ im Land. Schon seit vielen Jahren begleite ich diese einzigartige Initiative im ersten Bio-Energiedorf in meinem Wahlkreis (auf dem Foto bei meinem Besuch im Sommer 2018) und helfe mit, sie im ganzen Land bekannt zu machen. Herzlichen Glückwunsch an die Bürger-Energie Ebenweiler, an Bürgermeister Tobias Brändle, den Gemeinderat und die ganze Dorfgemeinschaft, die das Projekt von Anfang an großartig unterstützt.

 

Ergänzende Informationen  

Die Auszeichnung von „Orten voller Energie“ ist ein Baustein des Kommunikationskonzeptes der Landesregierung zur Energiewende in Baden-Württemberg. Mit diesem Konzept wird die Energiewendekampagne 50-80-90 der vergangenen Legislaturperiode weiterentwickelt. Das Konzept soll gemäß Koalitionsvertrag neue Schwerpunkte bei der Vermittlung der Energiewende setzen.   Mit der Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit zur Energiewende hat das Umweltministerium nach einer europaweiten Ausschreibung die Agentur ressourcenmangel GmbH in Berlin und die SmartGrids Projektmanagement GmbH in Eggenstein-Leopoldshafen beauftragt.   Der Etat umfasst insgesamt drei Millionen Euro bei einer Laufzeit von drei Jahren.