alt text

Gesundheitsminister läuft für Ärzte ohne Grenzen

Landes-Gesundheitsminister Manne Lucha nimmt in diesem Jahr am kommenden Samstag, 7. Juli am 12-Stunden-Lauf zugunsten von Ärzte ohne Grenzen in Amtzell teil. Veranstaltet vom SV Amtzell und dem Amtzeller Ärzteehepaar Amy Neumann-Volmer und Klaus Volmer, findet das stets ausgebuchte Großereignis mittlerweile zum dreizehnten Mal statt.

Der Minister ist mit seiner Staffel ab 13 Uhr am Start. Mehr als 160.000 Euro haben die Staffeln in den vergangenen Wettbewerben erlaufen. „Für mich ist es eine Ehre, selbst einmal in Amtzell starten zu dürfen“, so Minister Manne Lucha. „Zum einen möchte ich als Gesundheitsminister öffentlich ein Zeichen dafür setzen, dass nach wie vor in vielen Teilen der Welt medizinische Hilfe alles andere als selbstverständlich ist und viele Menschen, gerade in Kriegs- und Krisengebieten, keine Chance haben auf eine gute Behandlung. Hier leistet Ärzte ohne Grenzen einen Beitrag, der gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann“.

„Zum anderen aber möchte ich Amy Neumann-Volmer und Klaus Volmer mit meiner Teilnahme meinen persönlichen Dank abstatten. Ich begleite ihre ehrenamtliche Arbeit bei Ärzte ohne Grenzen seit vielen Jahren und habe mich sehr gefreut, dass sie 2016 vom damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck persönlich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurden“. Lucha weiter: „Auch der SV Amtzell als Veranstalter hat größtes Lob verdient. Nicht nur mit dem seit vielen Jahren stattfindenden 12-Stunden-Lauf zugunsten von Ärzte ohne Grenzen sondern beispielsweise auch mit dem traditionellen Pfingstturnier, bei dem Jugendmannschaften aus aller Welt an einem völkerverbindenden Fußball-Event teilnehmen, stellt der Verein wieder und wieder sein überdurchschnittliches Engagement unter Beweis“.

zum grünen Landesverband Baden-Württemberg
www.sm.baden-wuerttemberg.de