alt text

Land fördert Bürgerenergiegenossenschaft Ebenweiler mit 200.000 Euro

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat weitere zwölf energieeffiziente Wärmenetze im Land mit insgesamt rund 2,4 Millionen Euro gefördert. Die Gesamtinvestitionskosten der Projekte betragen 18,4 Millionen Euro. 200.00 Euro gehen in das von der Bürgerenergiegenossenschaft Ebenweiler betriebene Wärmenetz. Ebenweiler darf sich seit 2015 „Erstes Bioenergiedorf im Kreis Ravensburg“ nennen. „Damit die erzeugte Wärme dort landet, wo sie gebraucht wird, benötigen wir Wärmenetze“, so Umweltminister Franz Untersteller (Grüne). Mit dem Förderprogramm „Energieeffiziente Wärmenetze“ unterstütze sein Haus daher den Bau solcher Netze mit Investitionszuschüssen. Seit dem Start des auf sechs Jahre angelegten Programms im Jahr 2016 hat das Umweltministerium insgesamt 33 Projekte im Land mit Gesamtinvestitionen in Höhe von 57 Millionen Euro mit zusammen rund 6,3 Millionen Euro bezuschusst.Mehr Informationen auf der Homepage des Uweltministeriums.

zum grünen Landesverband Baden-Württemberg
www.sm.baden-wuerttemberg.de